Gartenkunst

p402Anders als das kleine Chateau Chenonceau ist Schloss Villandry nicht für seine Gebäude oder seine früheren Bewohnerinnen berühmt sondern für seine formalen französischen Gärten – die größten ihrer Art in Frankreich. Und tatsächlich übt die keineswegs langweilige und von Symbolik durchdrungene Geometrie von Blumenbeeten und Buchsbaumhecken einen erheblichen Reiz auf die Besucher aus. Was heute allerdings als zeitlos und in einer Art von andauerndem floralen Gleichgewicht eingefroren erscheint, ist jedoch sehr flüchtig, nicht nur saisonalen Veränderungen sondern auch dem viel radikaleren Wechsel von Moden unterworfen.
So verdanken wir die Schlossgärten von Villandry in ihrer heutigen Form und als Paradebeispiel französischer formaler Gartenkunst der Initiative eines mittellosen spanischen Arztes und seiner amerikanischen Ehefrau (die das nötige Kleingeld in ihre Ehe einbrachte). 1906 kauften beide das gesamte Anwesen und gingen sogleich daran, die Gartenanlgen vollständig umzugestalten. Denn die französischen Vorbesitzer waren dem Trend des 19. Jahrhunderts gefolgt, hatten Bäume anstelle von Buchsbaumhecken gepflanzt und Blumenbeete durch englischen Rasen ersetzt und somit aus einem französischen Garten einen romantischen britischen Landschaftspark gemacht.
Und auch in der Hand der heutigen franz??sischen Kulturverwaltung entwickelt sich die Schloss- und Gartenanlage dynamisch weiter. Nicht nur die Blumenpflanzungen sind Moden unterworfen. Neue Gärten werden entworfen und der Anlage hinzugefügt. Und selbst die dekorativ geometrischen Gemüsegärten erfreuen sich an Neuzüchtungen ebenso wie exotischen Importen. Selbst Kräuter aus Japan haben ihrer Farbe wegen Eingang gefunden. Chiso gibt einen phantastischen Farbkontrast zu Hokaidokürbissen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s