Birdwatching in Dakar

  IMG_0253

Die Kreise bezeichnen die Ausschnitte der Teleaufnahmen weiter unten (von links nach rechts)

Schön kann man den Blick aus meinem Hotelzimmer im sechsten Stock nun weiß Gott nicht nennen. Dennoch bergen die Betonburgen des urbanen Zentrums der Hauptstadt von Zeit zu Zeit einige interessante Ausblicke. Gestern segelten hunderte von großen Greifvögeln (habe noch keine Ahnung, um welche es sich handelt… IN DER ZWISCHENZEIT HABE ICH GELERNT, ES HANDELT SICH UM MILANE, ZUGVÖGEL AUS EUROPA) durch den frühabendlichen Himmel. 

IMG_0247

Es ist ja mittlerweile bekannt, dass sich Großstädte für viele Tierarten inzwischen als bevorzugte Biotope darstellen. Und bei diesen Viechern handelt es sich keinesfalls nur um Nager wie die Ratten, von denen nach dem großen Sturm New York gerade geplagt wird. Gekappte Elektroleitungen unter der Motorhaube sind in Deutschland ja hinreichend bekannt als Zeichen für den verborgenen Dschungel der Großstadt.

IMG_0249

Kein Wunder also, dass diese wohl auf den Fischfang spezialisierten Greifvögel auf den höchsten Dächern der als künstliche Berge und Felsen in die Höhe ragenden Hochhäuser im hochpreisigen Verwaltungs-, und Kommerzzentrum mit den teuren Wohnlagen ihre eigenen geschützten Schlafplätze finden. Dabei machen sie von menschlicher Infrastruktur durchaus kreativen Gebrauch.

IMG_0256
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s