Eine Stadt nur für die Reichen

Die Tourismuswerbung für Dubai sagt eigentlich schon alles: Luxushotels und Luxus Shopping. Im Alltag zeigt sich denn auch allzu deutlich, um welche Klientel sich die Stadtplaner bemühen. Wer hier kein Auto besitzt, ist Untermensch – Gastarbeiter oder Angehöriger einer sonstigen im besten Falle tolerierten Gruppe nicht hinreichend zahlungskräftiger Menschen.

Das auf den ersten Blick modern und komfortabel wirkende U-Bahnsystem ist ein gutes Beispiel. Eine Deutsche Stadtplanerin, deren Arbeitgeber an der Planung des öffentlichen Nahverkehrs beteiligt war, erzählte, dass die U-Bahnhöfe imposant aussehen sollten, aber alles nicht zu teuer sein durfte, weil es sich schließlich nur um das Transportmittel der Gastarbeiter handelt. Die viel zu geringe Zahl der Sitzplätze in den Zügen ist ein deutliches Indiz. Die Verortung der Ein- und Ausgänge mitten im Nichts und die daraus resultierenden sehr langen Zugangswege ein anderes.

Den absoluten Vogel haben Dubais Stadtobere aber mit der Metroanbindung der Dubai Mall, der weltgrößten Luxus Mall am Fuße des Burj Khalifa abgeschossen. Der nächstgelegene Metroausgang ist gefühlte acht Kilometer von der Mall entfernt. Aber vielleicht hatte man ja auch nur Angst, der moderne Turm zu Babel könne irgendwann umkippen… Zwei Kilometer ist man durch endlose geschlossene Korridore ohne Ausgang real in jedem Fall zu Fuß unterwegs, bevor man den Konsumtempel endlich und schon ziemlich fußlahm betritt. Wer etwas auf sich hält, kommt eben mit Auto und Chauffeur oder zumindest im Taxi in die Dubai Mall oder wohnt als zahlungskräftiger Gast in einem der Luxushotels über der Mall.

burj31

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s