Alles unter zentraler Kontrolle

p212

Nur 7% der Bevölkerung des Emirats sind Staatsbürger der VAE. 43% kommen aus Indien, 16% aus Pakistan und sind – Gastarbeiter. Und damit haben sie hier nichts zu melden. Ihr jeweils zwei Jahre gültiges Visum ist an den Arbeitsplatz gebunden. Verlieren sie diesen und finden nicht schnell einen neuen, dann werden sie ausgewiesen – oder tauchen unter und arbeiten illegal. Erst vor ein paar Tagen endete eine Amnestiekampagne. Tausende Illegale stellten sich den Behörden, nachdem sie ein Rückflugticket gekauft hatten, um wenigstens straffrei und nur mit einer befristeten Einreisesperre in ihre Heimat zurückreisen zu können. Wer das Geld für das Ticket nicht aufbringen konnte, blieb außen vor.

Arbeiterrechte wie beispielsweise das auf gewerkschaftliche Vertretung oder gar Streik existieren in Dubai nicht. Kündigt ein Arbeitnehmer innerhalb der ersten zwei Jahre seine Stelle, darf er nur eine neue antreten, sofern der vorherige Arbeitgeber ihm Unbedenklichkeit bescheinigt! Einige hundert Arbeiter, die vor nicht allzu länger Zeit als Protest gegen niedrige Löhne und schlechte Arbeitsbedingungen dennoch einen Streik organisierten, wurden in kurzerhand von den Behörden gecharterten Flugzeugen nach Indien und Bangladesh ausgeflogen. Die Dubaier Administration hatte lediglich geprüft, ob der Arbeitgeber einigermaßen pünktlich die Löhne zahlte. Ein kapitalistisches Paradies unter zentraler staatlicher Kontrolle also, ein Wirtschaftswunder auf den Knochen von Menschen zweiter und dritter Klasse.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s