Der Garten der Lins

Vor zwanzig Jahren lagen Garten und Villa der Familie Lin noch vor den Toren Taibeis. Heute erreicht man diese kleine Anfang des 20. Jahrhunderts angelegte Oase mit der U-Bahn. Taibei ist um ihn herum gewachsen, konnte den Garten aber nicht gänzlich verschlucken – zur besonderen Freude der Nachbarn.

IMG_1466

Im typischen Stil des südlichen Fujian errichtet, ergeben sich hinter den umgebenden Mauern immer wieder überraschende Ein- und Durchblicke.

IMG_0902ui

Ob man durch eine stilisierte Fledermaus in einen anderen Teil des Gartens schaut oder durch das Schnitzwerk einer reich verzierten Tür einen Blick in den Innenhof des Ahnentempels erhaschen kann, es ist ein kleiner aber sehr vielseitiger und erholsamer Ort am Rande der Großstadt.

IMG_1477

Der kleine See, an dessen einem Ufer sich eine die einstige private Opernbühne der Lins befindet, ist der Höhepunkt des Rundgangs. Hier könnte man es mit einer guten Tasse durchaus länger aushalten.

IMG_0902

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s