Beton, Glasscherben und die Bibel

aIMG_1523

Keine Ahnung, ob Miss Helen jemals etwas von Picassiette, dem genial durchgeknallten Friedhofsgärtner im französischen Chartre gehört hatte, der sich sein eigenes Haus gebaut hatte und dann über Jahrzehnte mit überwiegend biblischen Szenen verzierte – Betonfiguren und Mosaiken aus Scherben. Wohl eher unwahrscheinlich, denn Miss Helen begann ihr Werk wohl in der zweiten Hälfte der vierziger Jahre in ihrem Elternhaus hinter den sieben Bergen bei den sieben Zwergen in dem kleinen Nest Nieu-Bethesda mitten in der Karoo. Picassiette, ihr französischer Verwandter im verwirrten Geiste hatte zu dieser Zeit sein Werk bereits fast vollendet; er starb einsam 1964.

In diesem Jahr hatte Helen Martins ihr Projekt, Farbe und farbiges Licht in ihr ödes Heim zu bringen, indem sie Unmengen von Glas zermahlte und diese Splitter dann mit Farben gemischt auf die Innenwände aufbrachte, praktisch fertig gestellt. Nun gesellte sich im Südafrika der Apartheid ausgerechnet ein farbiger Landarbeiter zu ihr, der nun begann gemeinsam mit ihr den Garten mit Betonskulpturen zu bevölkern. Wie im französischen Chartre ging auch hier die biblische Phantasie mit beiden durch; der Garten füllte sich mit Kamelen und anderem Getier, streng nach Osten ausgerichtet.

aIMG_1519

1976 beging Helen Martins von der Bevölkerung ihres Ortes entfremdet Selbstmord, weil sie fürchtete zu erblinden, wie es heißt. Zumindest ihre Hoffnung, dass das Haus, das sie bis zuletzt weiter ausgestaltet und in dem sie ununterbrochen gewohnt hatte, zu einem Museum werden würde, erfüllte sich. 1992 war es so weit. Die Zeit in Nieu-Bethesda scheint stehen geblieben zu sein.

Wir kamen eigentlich nur durch einen Zufall in den Ort und hatten nicht gewusst, was uns hier erwarten würde. Der Faszination von Licht und Farbe kann man sich in diesem nun Owl House genannten Refugium einer zutiefst einsamen Frau kaum entziehen.

aIMG_1631

aIMG_1635

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s