Herbst im Weinland

Die letzten Tage unserer Reise verbrachten wir in der Umgebung von Stellenbosch mit Spaziergängen, Picknicks und Genießen auf den Weingütern… An einem Tag sahen wir auf der Straße eine Kolonne Oldtimer, der wir spontan folgten. Zunächst wähnten wir uns in der Provence inmitten von Lavendelfeldern. Andernorts gab es auch Olivenhaine. Das Ziel der Kolonne war…

Schafe in Aquarell

Für Ostern war denkbar schlechtes Wetter angesagt, Regen und Kälte. In den Nationalparks in der Region, die wir uns für diese Tage ausgeguckt hatten, waren entsprechend alle festen Quartiere ausgebucht. Eine wie sich zeigte hervorragende Alternative bot sich mit einer der ganz wenigen extensiv bewirtschafteten Straußenfarmen in der Nähe von Heidelberg. Dieses einsame weiße Exemplar…

Linsenzählerei

Wie man sieht, sieht man zunächst einmal nichts, oder doch zumindest nicht viel. Und genau so viel sahen wir, als wir nach schier endlosem Klettern über Pass-Straßen am Rande des Piano Grande in den Monti Sibilini ankamen. Irgendwann lichteten sich die Wolken dann aber und gaben auf knapp 1500 m über dem Meer den Blick…

And now something completely different…

Eigentlich waren wir am Sonntag im Freilichtmuseum Kiekeberg, um den Norddeutschen Käsemarkt zu besuchen. Aber erstens kommt es anders und zweitens als man denkt. Statt Käse kauften wir Fleisch. Und die Sammlung alter Traktoren und Landmaschinen ist auch im Detail ein Hingucker.

Und nochmal Grasse, und nochmal Parfüm

Da es bereits am Abend, als wir aus Antibes zur??ckkehrten, schon wieder regnete und der Wetterbericht auch f??r den folgenden Tag keinerlei Besserung in Aussicht stellte, entschlossen wir uns zu einem weiteren Besuch in Grasse. Immerhin versprach d…