Königlich baden

Königlich baden, das versprach unsere nächste Etappe nach Rom – der runde und tiefe Vulkansee von Bolsena, an dessen Ufer wir für einige entspannte Tage mit Paddeln, Baden und Ausflügen Quartier bezogen. Der See hat es allerdings in sich. Jedes Jahr ertrinken hier unbedarfte Menschen. Selbst das Paddeln ist nicht ohne, denn nach einer absolut…

Reformdörfer im Migrantenland

Nicht nur Villen und Wehrtürme wurden von den Migranten in den Dörfern rund um Kaiping gebaut, obwohl diese heute die spektakulärsten Gebäude darstellen und zum größten Teil dafür verantwortlich sind, dass Dörfer wie hier Jinjiangli unter Schutz gestellt wurden. In einigen Dörfern wurden mit Hilfe der Überweisungen und der Ideen der Migranten im Ausland geradezu…

Zeitreise nach Kaiping

Zugegeben, echte und nachgemachte Memorabilia aus der Mao-Zeit sind überall in China zu haben. Die Menge der Hinweise auf die Kulturrevolution, die man zumindest beim genaueren Hinsehen sowhl in Guangzhou selbst, noch viel mehr überall sonst in Guangdong, an vielen Gebäuden auch im 21. Jahrhundert noch findet, haben mich dann aber doch überrascht.. Eine Fahrt…

Guangzhou wie aus längst vergangener Zeit

Wie jede chinesische Stadt hat sich auch Guangzhou insbesondere seit der zweiten Hälfte der 1990er Jahre massiv verändert. An die Stelle der an das Klima so gut angepassten alten Häuser, die in ihrer Hybridität europäisch-chinesischer Baustile und mit ihren endlosen, schattenspendenden Arkadengänge früher das Stadtbild bestimmten, sind die selben gesichtslosen Hochhausblöcke wie  überall in China…

Arrested Development – made in Brandenburg

Arrested Development – die Einen werden sich dabei an eine ziemlich coole Hip Hop Band erinnern, andere denken eher an eine TV-Serie. Wird wohl eine Altersfrage sein und eine der persönlichen Vorlieben. Beide sind aber auf dem Holzweg. Hier geht es um ein verhindertes immobiles Sahnestückchen am Ufer des Scharmützelsees im südöstlichen Brandenburg. Zwischen VEB…

Letzten Sonntag Nachmittag in Dakar

Das moderne Dakar hat seine (recht bescheidenen) Varianten von Glas- und Glitzerpal??sten. Hier ist es eine Bank, deren Glasfassade an einem Sonntagnachmittag den unverstellten wenn auch nicht unverzerrtten Blick auf die umliegenden Rohbauten freig…

Dakars moderne Magistrale

Der Centenaire in Dakar – seit Anfang der 1960er Jahre die Stra??e schlechthin f??r Aufm??rsche und Demonstrationen aller Art. An normalen Tagen schlicht eine gro??e Durchfahrtsstra??e, die seit dem Bau einer parallel verlaufenden Schnellstra??e an Bede…

Salz für Europas Straßen und Kochtöpfe

In diesem See lebt fast nichts. Zwar sind die Ufer mit Muschelschalen ges??umt, doch deren Bewohner l??ngst tot. Einst war der See mit dem Meer verbunden, doch dann entstand eine Landbr??cke. Drei Meter tief ist der Lac Rose, doch die H??lfte davon is…

Environmental vs. Development Interests

And now something completely different: Sanusha (see previous post) told me that a substantial share of South African wines have been exported to Great Britain. Very recently the major importers in Great Britain have decided that they would like t…