Von Sufis und Konkubinen

Das bekannteste Gebäude von Kashgar ist ein Mausoleum, das bei meinem ersten Besuch noch ganz weit draußen außerhalb der Oasenstadt lag, heute mit seinem angrenzenden Friedhof aber schon von einem der Neubauviertel eingeschlossen ist. Hierher pilgerten früher chinesische Touristen ebenso wie – und vielleicht noch mehr – muslimische Uighuren. Heute in Zeiten der Repression in…

Expedition nach Absurdistan

Schon aus dem Flugzeug wurden die riesigen Veränderungen deutlich, die Xinjiang seit meinen ersten zwei Aufenthalten dort Mitte der achtziger und Mitte der neunziger Jahre erlebt hat. Aus verschlafenen Oasenstädtchen sind die überall in China üblichen von Hochhausblöcken geprägten Retortenstädte geworden. Der allgemeine chinesische Hang zur urbanen Gigantomanie wirkt hier in der Wüste und Halbwüste…

Jenseits von Burka und Tschador

Zwar sieht man in Dubai die meisten lokalen Frauen in wallenden schwarzen Gew??ndern, doch bei genauerem Hinsehen gibt es durchaus vielf??ltige Abstufungen der Verschleierung. Von der Vollverh??llung, die nur einen schmalen Schlitz f??r die Augen frei…